Steigname:Martinsteig
SG:A,1-
Markierungsfarbe:rot
Einstieg:Gretchensteig
Ausstieg:HF bei Karl-Ludwig-Haus
erst eine längere Rechtsquerung auf schmalem Steiglein durch Krautfluren, dann etwas Felskontakt mit Versicherungen (Drahtseil, Klammer) und ein, zwei Stellen 1-. Geht zuletzt unter der Materialseilbahn zum Karl-Ludwig-Haus durch. Ausblick zum Waxriegel, sonst nicht aufregend. Die beiden berühmten künstlerischen Markierungen werden schon blass.
Foto
Vom Gretchensteig, der hier den sonnigen Felsen zustrebt, zweigt bei diesem Wegweiser der Martinsteig ab.
Foto
Man sieht, dass der Martinsteig relativ selten begangen wird.
Foto
Die Materialseilbahn ist die Attraktion des Martinsteiges.
Foto
eine der wenigen felsigen Stellen, mit Drahtseil versichert
Foto
hinterm (aussichtsreicheren) Waxriegel schaut die Preinerwand hervor
Foto
Diese [1-]-Stelle kann niemandem Furcht einjagen.
Foto
Aussicht nach S zu Tratenkogel & Co
Foto
Blick zum Predigtstuhl, der Bismarcksteig ist aus der Entfernung kaum erkennbar
Foto
auf der Hochfläche angelangt, bei der Vereinigung mit dem Kantner-Steig, Blick zum Raxkircherl. Noch etwas näher ist das Karl-Ludwig-Haus (nicht im Bild).